«Pflege braucht Menschlichkeit. Das bedeutet Würde und Respekt»

J. Brandt, Einsatzleitung - Diakoniestation Horn
Von Mensch zu Mensch, nicht von Fall zu Fall

Pflegebedürftigkeit kann jeden Menschen treffen, junge ebenso wie alte: Ein Unfall, eine plötzliche Krankheit, zeitweilige körperliche Einschränkungen nach einer Operation oder eben die unvermeidbaren Begleiterscheinungen des Älterwerdens. Wir betreuen Pflegekunden in Horn, Winterhude und den angrenzenden Stadtteilen. Mit einer qualifizierten und individuellen pflegerischen Betreuung helfen wir Ihnen, Lebensqualität und Lebensfreude zu erhalten, selbst wenn die körperliche oder geistige Leistungsfähigkeit beeinträchtigt ist. Ambulante Pflege ist Vertrauenssache. Bei uns sind Sie von Anfang an in den besten Händen.


Wir schaffen das gemeinsam.
Unsere Diakoniestationen

Warum Sie auch immer unsere Hilfe brauchen, ob nur vorübergehend oder auf Dauer, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Diakoniestation in Horn und der Diakoniestation in Winterhude sind in jedem Fall die richtigen Ansprechpartner in Sachen Ambulanter Pflege.

Das Gebäude der Diakoniestation in Horn
Diakoniestation in Horn

Der Hamburger Osten steckt voller Gegensätze, doch gerade das macht das Leben hier für viele Menschen attraktiv. Viel Grün und ein lebendiges Miteinander sorgen für hohe Lebensqualität. Die Diakoniestation Horn ist wie die Timotheusgemeinde seit langem eine fest Größe im sozialen Leben des Stadtteils. Wir pflegen Menschen Horn, Hamm, Billstedt und angrenzend Marienthal.

Diakoniestation in Horn · Stengelestraße 36 · 22111 Hamburg
Telefon 040 / 65 90 94 0
Kirchengemeinde

Diakoniestation in Winterhude

Die Diakoniestation und die Bodelschwingh-Kirche gab es schon, als Winterhude noch nicht so schick und angesagt war wie heute. Das gilt auch für viele unserer Pflegekunden. Wir pflegen Menschen in vielen Stadtteilen, von Alsterdorf, über Uhlenhorst, bis in Hamm-Nord. Die Kirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst ist durch Fusion der drei Gemeinden Matthäus, Bodelschwingh und Heilandskirche entstanden. Die Gemeinde gestaltet heute das kulturelle und nachbarschaftliche Leben im Quartier mit vielfältigen und unterschiedlichen Projekten.

Diakoniestation Ambulante Pflege · Forsmannstraße 19 · 22303 Hamburg
Telefon 040 / 279 41 41
Kirchengemeinde

Ein Auto der Diakoniestation in Winterhude. Im Hintergrund das Gebäude der Station
Das Pflegeangebot

«‚Es geht mir gut‘. Dieser Satz ist das schönste Lob für mich»

C. Holst, Pflegefachkraft
Unsere ambulante Pflege

Bodelschwingh Ambulante Pflege bedeutet umfassende Betreuung. Welche Art von Hilfe Sie auch brauchen, wir unterstützen Sie so, wie es Ihren Wünschen und Bedürfnissen entspricht.

Gründliche Information und umfassende Beratung gehören für uns dazu - ganz gleich, ob es um die Leistungen der Pflegeversicherung geht oder um die Frage, welche Zusatzleistungen sinnvoll sind. Wir stehen Ihnen auch bei Verhandlungen mit Kostenträgern wie Kranken- und Pflegekassen, Sozialämtern oder anderen Stellen zur Seite.
Zur allgemeinen Pflege oder Grundpflege gehört die Unterstützung bei den Dingen des täglichen Lebens von A wie Aufstehen bis Z wie Zubettgehen. Wir kommen regelmäßig zu Ihnen und unterstützen Sie bei An- und Auskleiden bei der Körperpflege und beim Essen und Trinken.
Unter medizinischer Pflege oder Behandlungspflege versteht man grundsätzlich alle Pflegeleistungen, die auf ärztliche Anordnung hin durchgeführt werden. Darunter fallen zum Beispiel die Versorgung von Wunden und das Wechseln von Verbänden, die Gabe von Medikamenten, Injektionen, das Messen von Blutdruck und Blutzuckerspiegel oder An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen.
Unser besonderer Schwerpunkt ist die moderne Wundversorgung durch unsere speziell ausgebildeten Wundexperten. Im Gegensatz zur klassischen Methode wird dabei in allen Phasen der Heilung ein feuchtes Wundmilieu geschaffen und über den gesamten Heilungsverlauf aufrechterhalten. Dies beschleunigt den Heilungsprozess von Wunden, wie sie im Zusammenhang mit dem Diabetischen Fußsyndrom, Decubitus und Ulcus Cruris auftreten. Wir sind Gründungsmitglied im Wundwerk e.V. und Mitglied im Wundzentrum Hamburg e.V.
Wir stehen Ihnen mit unserer Erfahrung als Profis zur Seite, um mit den Tücken des Pflegealltags zurechtzukommen. Das reicht von der Beratung und individuellen Begleitung, über Pflegekurse, deren Kosten von der Pflegekasse übernommen werden, bis hin zur Verhinderungspflege, in der wir Sie bei Krankheit oder in ihrem für Sie so wichtigen Urlaub vertreten.
Im Alter fallen viele alltägliche Tätigkeiten im Haushalt immer schwerer. Wir unterstützen Sie beim Reinigen der Wohnung, dem Waschen der Wäsche oder indem wir die Einkäufe für Sie erledigen. Wenn Sie bereits einen Pflegegrad haben, kann diese Art der Unterstützung direkt über die Pflegeversicherung abgerechnet werden. Wir beraten Sie gern.
Unsere Individuelle Schwerstbehinderten Betreuung (ISB) ermöglicht Menschen mit einem schweren körperlichen Handicap ein selbstbestimmtes Leben. Weitere Informationen
Wir begleiten Schwerstkranke und sterbende Menschen sowie deren Angehörige und Freunde am Ende des Lebens. Mit unserer Arbeit wollen wir ihnen ein würdevolles Sterben in ihrem vertrauten Umfeld ermöglichen. Weitere Informationen
Würde

Der Achtung gebietende Wert, der einem Menschen innewohnt. Da dieser das Ebenbild Gottes ist, ist auch seine Würde gottgegeben. Sie kommt somit jedem Menschen zu.

Respekt

Achtung gegenüber einer anderen Person. Sie ist die Schwester der Würde und Ausdruck der Wertschätzung für die unverwechselbare Individualität des Anderen.

«Gute Pflege braucht echte Profis. Denn Qualität bedeutet Menschlichkeit»

K. Zick, Wundexperte
Qualität mit Brief und Siegel

Wer andere Menschen pflegt, übernimmt damit eine große Verantwortung. Im Interesse unserer Pflegekunden legen wir daher auf Qualifikation unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter großen Wert. Sie sind gut ausgebildet und bilden sich ständig weiter, damit sie fachlich auf dem neuesten Stand bleiben. Wir pflegen individuell und nicht nach Schema F. Im Mittelpunkt stehen unsere Pflegekunden mit ihren ganz persönlichen Bedürfnissen und Vorlieben. Ihre Selbstständigkeit nach Kräften zu fördern, ist ein fester Teil unserer Aufgaben.

Einer unserer Schwerpunkte ist die moderne Wundversorgung. Unsere Diakoniestationen sind Mitglied im Wundzentrum Hamburg e.V. und im Wundwerk e.V..

Ein Film sagt mehr als 1000 Worte

Johannes Eydeler ist ein Hamburger Jung. Früher ist er zur See gefahren. Heute lebt er allein in seinem eigenen kleinen Haus in Iserbrook. Wie viele Tausend Hamburger wird er von einem ambulanten Pflegdienst der Diakonie betreut und kann so weiter in seinen eigenen vier Wänden wohnen. Diese Selbstständigkeit ist ihm wichtig. In einem kleinen Video gibt er einen persönlichen Einblick in sein Leben und schildert, wie das Leben im Alter mit der richtigen Unterstützung gelingt.

Pflegekosten

«Für jeden muss es gute Pflege geben. Dafür tun wir unser Möglichstes»

K. Sendur, Diakoniestation Horn
Auf unseren Rat können Sie bauen

Wenn Sie in Ihren eigenen vier Wänden pflegebedürftig werden, übernimmt die Pflegeversicherung die Kosten für einen ambulanten Pflegedienst im Rahmen der gesetzlich vorgeschriebenen Höchstsätze. Diese richten sich nach dem Pflegegrad, also dem Umfang der Unterstützung, die Sie benötigen. Der Pflegegrad wird vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) festgestellt.

Für den Betroffenen und seine Angehörigen gibt es in Zusammenhang mit der Pflege vieles zu klären. Neben der Finanzierung stellen sich viele praktische Fragen, von der Pflege selbst bis hin zur Wohnraumgestaltung. Auf unsere Erfahrung können Sie vertrauen. Wir beraten Sie gern.